Träume, Gedanken und Erlebnisse

Archiv

Arbeit...

Nur noch morgen und dann ist schluss, aus, Feierabend! Ich hab dann ne Woche Ferien!(^_^)
Die Woche war ja sooo lanweilig und ging sooo lange... Ich habe die ganze Zeit das gefühl es ist Freitag und musste bis jetzt leider immer feststellen, dass es nicht so ist...
Ich bin überhaupt nciht motiviert zu arbeiten, surfe durchs Internet und mache heute eine richtig lange Mittagspause, denn ich gehe in den BurgerKing essen, mein Lichtblick des Tages! Dort wird dann ein leckeres DoppelWopper_menu mit extra Käse und Bacon gefuttert bis ich platze... Muss ja ab und zu mal sein.
Übrigens, da fällt mir gerade ein, dass ich seit ich nun ins Fitnesscenter gehe 400g Fett verloren habe!(^_^) Das hört sich jetzt nach wenig an, aber ist es nicht! Wenn man Sport macht verbrennt man ja viele Kalorien, aber das ist nicht das gleiche wie Fett... Für Fett muss man einiges mehr an die Geräte und nun habe ich diese 400g Fett die ich früher mit mir rumgetragen habe über Bord geschupst und gehe viel leichter durch die Welt...(^.-) Ist ein tolles Gefühl und es gibt auch Leute die merken wie ich abgenommen habe...(^_^) Ein Grund zum doppelt strahlen... Bei so viel Sport darf man dann auch mal in den BurgerKing...(^.-)

1 Kommentar 2.3.06 11:17, kommentieren

Essen in Japan

Das japanische Wort für „Essen“ lautet Gohan. Das Wort bedeutet eigentlich „gekochter Reis“, aber Reis ist in Japan ein so wichtiges Nahrungsmittel, dass der Begriff Gohan für alle Mahlzeiten steht. Ein traditionelles japanisches Mahl besteht aus weißem Reis mit einem Hauptgericht (Fisch oder Fleisch), einer Nebenspeise (oft gekochtes Gemüse), Suppe (oft Miso-Suppe) und eingelegtem Gemüse. Japanischer Reis ist in gekochter Form recht klebrig, so dass er besonders gut mit Stäbchen gegessen werden kann.

Japaner essen heute zahlreiche Gerichte aus aller Welt, insbesondere aus Europa, Nordamerika und Asien. Neben Reis isst man auch Brot und Nudeln und genießt ein großes Angebot an Fisch, Gemüse und Früchten. Sushi, Tempura, Sukiyaki und andere im Ausland bekannte japanische Gerichte sind natürlich auch in Japan selbst beliebt.

Insbesondere in den Städten gibt es eine Vielzahl von Schnell-Restaurants, die Hamburger und frittiertes Hühnerfleisch anbieten und sich besonders bei Jugendlichen und Kindern großer Beliebtheit erfreuen.

Bevor man zu essen beginnt, sagt man in Japan „itadakimasu“, eine höfliche Floskel, die soviel bedeutet wie „Ich empfange dieses Essen.“ Dies drückt den Dank gegenüber denjenigen aus, die für das Essen gesorgt haben. Nach dem Essen dankt man erneut, indem man sagt: „gochiso sama deshita“, wörtlich übersetzt „Es war wie ein Festessen.“

6 Kommentare 2.3.06 11:45, kommentieren

Ferien vorbei und neue geplant...

Hei!
Die Ferien sind vorbei, ich arbeite wieder und ich fühle mich als hätte ich gar keine gehabt...(-_-")
Die Ferien an sich waren schön! Ich bin rumgehangen, genoss die Zeit und nichts weiter... Um so erschreckender ist es am Dienstag 2 Prüfungen und am Mittwoch noch eine Prüfung zu haben für die ich noch nicht sonderlich gelernt habe... Aber bald sind ja Osterferien und ich kann wieder entspannen. Des weiteren habe ich 2 Wochen Ferien in Griechenland gebucht im Sommer!(^_^)
Ein Befreundetes Paat, R und K kommen mit, das wird sicher super!
Dan wäre noch das Thema Martin! Er hat da eine neue Flamme und mich zum Glück vergessen...(^_^) Ich weiss zwar noch nicht genau, ob das nicht seine Art ist mich eifersüchtig zu machen (was in diesem Falle NIE passieren wird) oder wirklich ein Mädchen ist das ihm gefällt. Er machte mir nämlich ständig Komplimente wie "Du hast wunderschöne Augen" bla bla... Und dann meinte er noch ob ich schwanger wäre, weil ich mich nicht von ihm umarmen liess... tz!
Naja, lassen wir das... ich bin es auf jeden Fall nicht und selbst wenn, dann nicht von Martin!!!(>_<)

1 Kommentar 20.3.06 08:07, kommentieren