Träume, Gedanken und Erlebnisse

Freundschaft

Wieso sind Freundschaften ?ber das Geschlecht hinaus immer so kompliziert?
Diese Frage stelle ich mir immer wieder und ich denke viele andere auch? Ist es wirklich wie in ?Harry & Sally?, dass immer der Sex bzw. die Liebe dazwischen kommt?
Ich muss mir leider eingestehen, dass bei mir noch keine Freundschaft zustande gekommen ist, bei der sich nicht der eine von beiden in den anderen verliebt hat. Ich sage damit nicht, dass es keine Freundschaft so geben kann, aber ich denke fr?her oder sp?ter verliebt man sich in den ?besten Freund? oder die ?beste Freundin?. Es ist fast unumg?nglich!
Es ist nicht so, dass man von sich aus diese Gef?hle entwickelt, sondern ich denke es liegt an der Gesellschaft. Eine Freundschaft zwischen Mann und Frau kann funktionieren solange man sich keine Gedanken ?ber eine M?gliche Beziehung macht. Sp?testens dann wenn die Menschen in deinem Umfeld dich fragen, warum ihr eigentlich noch kein Paar seit, kommt man ins Gr?beln! Man sucht nach einem Grund und selbst wenn man einen oder mehrere findet, bleibt diese Frage allgegenw?rtig. Ich muss hier nat?rlich noch anf?gen, dass ich mit Freundschaft nicht nur eine Bekanntschaft meine, sondern eine wirklich enge Freundschaft, bei der man sich alles erz?hlen kann und oft Zeit miteinander verbringt?
Da w?re dann noch die M?glichkeit, dass beide vergeben sind was in meinen Augen das bevorstehende Verlieben einfach verz?gert, denn es w?rde voraussetzen, das man immer Gl?cklich ist in der Beziehung und nie eine Krise durchl?uft was schier unm?glich ist. Das w?rde bedeuten, dass man in einer Beziehungskrise einen Schwachen Moment haben kann, der alles beeinflussen kann.
Und so komme ich zum Schluss, dass es nicht geht? Ich habe aber immer noch die Hoffnung, dass es klappen kann und somit versuche ich es immer weiter. Wer eine solche Freundschaft hat soll sie besch?tzen und als einen wertvollen Schatz betrachten, denn es ist selten.

Eure
Zuckerwattenfee

4.11.05 09:15

bisher 10 Kommentar(e)     TrackBack-URL


BeautifulExperience / Website (4.11.05 20:14)
Klar geht es!
Und sicher ist es verdammt schwierig, denn es wird meistens eine erotische Spannung zwischen Frau und Mann da sein, auch wenn es sich um eine "platonische" Freundschaft handelt. Aber dann kommt es eben darauf an, was man draus macht: Gibt man dem Reiz nach und schläft miteinander, wird es gewöhnlich, und die Freundschaft wird wahrscheinlich nie wieder funktionieren.
Wissen aber beide um den Reiz, und verstehen es beide, diese wahnsinnige Spannung für ihre Freundschaft zu nutzen, kann es phantastisch und wirklich etwas ganz Besonderes werden.
Ich hatte das in der Art ein einziges Mal, und es ging zwei Jahre lang gut - aber dann bekamen wir gewaltig Krach, weil wir beide eben Widder sind und Zicke ähnlich krass drauf ist wie ich. Aktuell reden wir kaum noch miteinander, ab er das kann sich schnell wieder ändern. Das ist das Schöne und das Verrückte daran.


Zuckerwattenfee / Website (5.11.05 11:21)
Ich weiss was du meinst, aber ich rede ja nicht nur von Sex, sondern auch von Gefühlen. Es kommt irgendwann der Punkt an dem man die freundschaftlichen Gefühle überschreitet und es mehr ist! Damit um zu gehen ist dann das schwierige! Ich denke es gibt fast keine Freundschaft bei der das nicht so ist, nur weiss man ja nicht immer davon! Dann kommt es ja darauf an, ob man stark genug ist diese Liebe auf zu geben und eine Freundschaft weiter zu führen... oder ob man es riskiert und eine Beziehung daraus wird (oder auch nicht, wenn die Gefühle nicht erwidert werden).


BeautifulExperience / Website (5.11.05 15:53)
Hey, es ist Samstag und du bist on! Geil !

Ich rede jetzt auch nicht nur von Sex.
Und ist es denn so schlimm, wenn man sich trotz Freundschaft innerhalb dieser funktionierenden Freundschaft verliebt?
Ich denke, dass es nicht schlimm ist.
Kritisch wird es, wenn mit diesem Verliebtsein Besitzansprüche einhergehen oder es doch ins Sexuelle abdriftet - dann gerät alles durcheinander und die Freundschaft geht kaputt.
Aber Liebesgefühle an sich zerstören gar nichts.
Wie sollte Liebe etwas zerstören?


Fine / Website (5.11.05 17:55)
ich hab oft sehr sehr gute freunde, in die ich mich nie verlieben würde und die sich nie in mich verlieben würden und doch passen wir freundschaftlich herrlich zusammen...
das sind immer diese ganz lieben jungs, auch wenn sie noch so heiß aussehen, sobald sie einfach nur nett sind, kann ich mich nicht in sie verlieben...
und da hab ich schon zwei exemplare, beide im urlaub, kennengelernt, denen ich alles anvertrauen konnte, da wird sich auch nie eine liebe entwickeln, das weiß ich einfach.
beim einen ist der kontakt langsam im sand verlaufen, aber mit dem anderen schreibe ich regelmäßig icq...


regenbogenfarben / Website (5.11.05 19:08)
Ich glaub auch inzwischen, dass es geht, und das sag ich aus Erfahrung . Aber bei mir war es sehr schwierig und hat lange gedauert, bis ich die Balance gefunden habe, und durch meine "Besessenheit" hätte ich beinahe alles kaputt gemacht.
Aber ich hatte Glück, dass er mir meine etwas hysterischen Aktionen nie nachgetragen hat. Und ich bin immer noch verliebt in ihn, und das weiß er. Jetzt kann ich aber akzepttieren, dass er nie in mich verliebt sein wird.

xx
Sabs


Zuckerwattenfee (7.11.05 08:54)
Wie schön, dass es bei euch zu funktionieren scheint!(^_^) Bei mir war das bis jetzt nicht so... Ich hatte mal in der Klasse einen Kollegen, mit dem ich mich super verstand! Er verliebte sich in mich und danach verhielt er sich eigentlich super klasse! Wir konnten wie bisher miteinander umgehen, doch er distansierte sich dann immer mehr und jetzt Grüssen wir uns nur noch oder halten SmalTalk...(-_-")

@Bo: Ich sage nicht, dass es schlimm ist sich zu verlieben, aber es macht alles etwas kompliziert, und viele können damit nicht umgehen! (Sabs, du bist eine Ausnahme ) Ausserdem ist es schwehr dann zu akzeptieren, dass es bei einer Freundschaft bleibt und keine Beziehung daraus wird! Es ist schliesslich ein starker Wunsch, der enttäuscht wird...


BeautifulExperience / Website (9.11.05 08:41)
Ja, das stimmt: Es ist ein starker Wunsch, der enttäuscht wird.
Aber bin ich wirklich in jemanden verliebt, liebe ich jemanden wirklich, wenn es mir nur darum geht, dass meine Wünsche in Bezug auf diese Person erfüllt werden? Nein. Dann sind es im Grunde pure Egoismen, die ich pflege, und das ist nichts wert.
Etwas anderes ist für mich sexuelles Begehren. Das kann sich immer, unter allen möglichen Umständen einstellen, und viele verwechseln es mit "Verliebt-sein".
Wird jetzt eine Freundschaft zwischen Mann und Frau durch sexuelles Begehren überlagert oder zunehmend dominiert, sind wir wieder am Anfangspunkt: Was geschieht, wenn die bisher platonischen Freunde diesem Begehren nachgeben? Wie weit kann man etwas unter Kontrolle haben, das kaum zu kontrollieren ist? Aber genau das ist eben die Herausforderung.


regenbogenfarben / Website (10.11.05 07:04)
Hast du gesehen, dass da jemand was in precious red rose kommentiert hat? Nicht unbedingt das Cleverste, aber ich wollte es dir mal sagen.

xx
Sabs


Zuckerwattenfee / Website (10.11.05 08:48)
@Sabs: Ich habe gerade nach gesehen, danke! Hab auch kommentiert...(^.-)

@Bo: Klar ist das der Egoismus, der uns treibt, doch wer ist nicht ein wenig egoistisch? Wer will das höchte der Gefühle missen, wenn man sich zum ersten Mal zärtlich küsst wenn man verliebt ist? Diese Gefühle und dieser Teil unseres Egoismusses ist schwehr zurück zu stellen und wenn man egoistisch in dieser Hinsicht ist, denke ich nicht, dass es weniger Wert ist, den man ist auch nur ein Mensch...


BeautifulExperience / Website (10.11.05 09:04)
Hey, ich hab das damit ja nicht völlig abwerten wollen! Jeder Mensch ist mehr oder weniger auf sich selbst bezogen, aber dann ist es eben nicht das, was Liebe wirklich sein sollte.
Ich denke, das Ideal ist es, das uns antreibt, und wenn wir unsere Ideale verlieren, verlieren wir unsere Ziele - und den Wunsch, uns über das Normalmaß hinaus anstrengen zu wollen, sei es in Beziehungen oder anderen Dingen.
Ich glaube aber auch, wir sind nicht für Mittelmaß, sondern für mehr gemacht, und gerade darum pushen wir uns ja auch in DDM auf die verschiedensten Weisen.
Du weißt allzu gut, dass ich kein Heiliger und manchmal einfach nur elend geil und fast wie ein Tier bin. Aber das ist eben nicht alles, was ich bin, und genau darum sollte vielleicht "Liebe" auch nicht ewig das sein, mit dem wir aktuell zufrieden sind.
Liebe und Freundschaft sind soviel mehr, so unendlich viel mehr als das, was aktuell mit diesen Begriffen verbunden wird.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen